Bei einem Unfall in der Nacht zu Sonntag sind bei Stade zwei 18-jährige Frauen schwer verletzt worden. Am Montag ist eine von ihnen gestorben.

Bei einem Unfall in der Nacht zu Sonntag sind bei Stade zwei 18-jährige Frauen schwer verletzt worden. Am Montag ist eine von ihnen gestorben.

Foto: Archiv

Der Norden
Blaulicht

Stade: Autofahrerin (18) stirbt bei Unfall, Beifahrerin schwer verletzt

Von nord24
21. April 2020 // 14:01

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es gegen 3:20 h auf der Landesstraße 123 in Issendorf zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem zwei 18-jährige Autoinsassinnen aus dem Landkreis Rotenburg schwere Verletzungen erlitten.

Von der Fahrbahn abgekommen

Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war die 18-jährige Fahrerin zusammen mit einer weiteren 18-jährigen Beifahrerin mit ihrem Fahrzeug am Ortseingang Issendorf aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dann frontal gegen einen Baum geprallt.

Eingeklemmt

Die beiden Insassinnen wurden in dem Wrack eingeklemmt und mussten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden. Nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte und die Notärzte wurde die lebensgefährlich verletzte Fahrerin in eine Hamburger Klinik geflogen. Ihre ebenfalls schwer verletzte Beifahrerin wurde vom Rettungsdienst ins Elbeklinikum nach Stade eingeliefert.

Fahrerin stirbt

Trotz aller Bemühungen der Ärzte und des Klinikpersonals in Hamburg, konnte das Leben der 18-jährigen Fahrerin nicht gerettet werden, sie erlag am Montag ihren Verletzungen.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

5356 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram