Seit zwei Jahrzehnten kehren die Wölfe nach Deutschland zurück.

Seit zwei Jahrzehnten kehren die Wölfe nach Deutschland zurück.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Der Norden

Streit über Wolf-Abschuss verschärft sich

Von nord24
24. September 2020 // 21:30

Die Debatte über einer Obergrenze für Wölfe in Niedersachsen geht in eine neue Runde.

Mehr Abschüsse nötig

Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hält mehr Abschüsse für notwendig, um Nutztiere im Bundesland wirksamer vor Rissen schützen zu können. „Wölfe, die auf Pferde und Rinder gehen, verhalten sich nicht artgerecht“, sagte Weil.

Energisches Vorgehen

Die neue Wolfsverordnung müsse den Weg für energischeres Vorgehen frei machen: „So mancher Städter spricht über den Wolf wie von einem Kuscheltier. Die Realität sieht anders aus.“

„Das stört uns sehr“

„Wenn es nach Umweltminister Olaf Lies und mir ginge, hätten wir schon viel mehr Abschüsse“, sagte Weil weiter. „Dass das noch nicht möglich war, stört uns sehr.“ Lies hatte kürzlich erklärt, er könne sich in Niedersachsen nicht mehr als 500 Wölfe vorstellen.

Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
663 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger