Am Dienstag ist ein 19-Jähriger tot aus der Weser geborgen worden. Er soll obduziert werden.

Am Dienstag ist ein 19-Jähriger tot aus der Weser geborgen worden. Er soll obduziert werden.

Foto: Archiv

Der Norden

Toter aus der Weser geborgen

Von dpa
29. April 2020 // 16:11

Ein 19-Jähriger ist bei Hameln-Wehrbergen tot aus der Weser geborgen worden. Es sei vermutlich ein Unglücksfall gewesen, sagte eine Polizeisprecherin am Mittwoch

19-Jähriger soll obduziert werden

Der Mann war nach den bisherigen Ermittlungen zuletzt am 21. April in Hameln gesehen worden. Wehrbergen ist ein Stadtteil von Hameln im Landkreis Hameln-Pyrmont in Niedersachsen.

Dort habe er gemeinsam mit einem Verwandten Alkohol getrunken. Anschließend verliere sich die Spur. Die Leiche des 19-Jährigen wurde schließlich am späten Dienstagnachmittag im Wasser gefunden. Obwohl es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe, solle der Tote obduziert werden.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

8303 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram