Eine junge Lehrerin schreibt an eine Schultafel im Mathematikunterricht einer 8. Klasse an einer Integrierten Gesamtschule.

Die Zahl der Übergriffe auf Lehrer ist im vergangenen Jahr hoch gewesen - trotz Distanzunterricht.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Der Norden

Trotz Distanzunterricht: Fast 250 Angriffe auf Lehrer

Von Christopher Weckwerth
4. Mai 2021 // 09:32

Viele Lehrer haben ihre Schüler im Jahr 2020 deutlich seltener gesehen. Dennoch waren sie wieder zahlreichen Übergriffen ausgesetzt.

189 Körperverletzungen

Die Zahl der Übergriffe auf Niedersachsens Lehrerinnen und Lehrer ist trotz der coronabedingten Einschränkungen des Schulbetriebs weiter hoch. Die Polizei erfasste für 2020 insgesamt 245 Fälle. Das hat das Landeskriminalamt mitgeteilt. Bei mehr als der Hälfte der Taten ging es demnach um Körperverletzung.

Damit liegt der Wert zwar unter dem des Vorjahres (2019: 306), aber noch über dem von 2017. Dasselbe gilt für die Opferzahlen: Hier wurden diesmal 296 Lehrkräfte erfasst, darunter 189, die Opfer von Körperverletzungen wurden.

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
487 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger