Das Wetter bleibt unruhig. Auch für den heutigen Dienstag sagt der Deutsche Wetterdienst für die Nord-und Ostseeküste Sturmböen voraus.

Das Wetter bleibt unruhig. Auch für den heutigen Dienstag sagt der Deutsche Wetterdienst für die Nord-und Ostseeküste Sturmböen voraus.

Foto: Bodo Marks/dpa

Der Norden

Trübes Wetter und jede Menge Wind im Norden

Von nord24
18. Februar 2020 // 09:57

Die Menschen im Norden müssen sich am Dienstag auf wechselhaftes Wetter und Wind einstellen.

Sturmböen an Nord- und Ostseeküste

Insbesondere an der Nord- und Ostseeküste sei ab dem Vormittag auch mit stürmischen Böen und Sturmböen zu rechnen, sagte ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes.

Schneeregen im Harz

Im Harz gebe es am frühen Morgen außerdem Schneeregen und leichte Schneefälle. Auch für den restlichen Tag waren die Aussichten eher trüb: Bei Temperaturen von maximal zehn Grad waren nach Angaben des Sprechers immer wieder Schauer und vereinzelte Gewitter zu erwarten. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Der BFV hält an der Strafe für den OSC Bremerhaven wegen Nicht-Antretens fest. Richtig so?
276 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger