Für Britta Köster ist der Gemüsegarten das Herzstück des Betriebs.

Für Britta Köster ist der Gemüsegarten das Herzstück des Betriebs.

Foto: Nicole Böning

Der Norden

Bremerhavener Gemüsegarten wird zum Öko-Hof

29. September 2020 // 15:00

Serie BIO-logisch!: 2013 haben sich Britta und Thomas Köster dazu entschieden, den Hof von Thomas Kösters Vater in Bremerhaven Leherheide zu übernehmen.

Mit einem Gemüsegarten fing es an

Die Leidenschaft hat ganz klein angefangen - mit ein bisschen Gemüse im Garten für den Eigenbedarf. Plötzlich hatten sie 5,5 Hektar zu bewirtschaften - davon nutzen sie heute etwa 1000 Quadratmeter für den Gemüseanbau. Der Hof wird so in der dritten Generation weiter geführt. Für einen landwirtschaftlichen Betrieb ist das nicht viel, aber in Relation zum kleinen Gemüsegarten eine Menge.

Der Schrit zum Öko-Landwirt

Inzwischen vermarkten die Kösters Gemüse, Getreide und Kartoffeln und haben Weideland. Auf ihrem kleinen Hof in Bremerhaven-Leherheide - nahe der niedersächsischen Landesgrenze - baut die Familie ihr „Grünzeugs“ an - und nennt ihren Betrieb auch so. Britta und Thomas Köster machen das nebenberuflich. Dass sie den Boden schonend bewirtschaften wollen, war von vornherein klar. Und weil es von dort nicht mehr weit war, haben die beiden noch einen weiteren Schritt gewagt: „Grünzeugs“ soll ein Ökobetrieb werden - zertifiziert nach EU-Öko-Verordnung. Das ist der gemeinsame Nenner für alle Ökobetriebe Europas.

Fragen, Kritik oder Infos

Ihr habt Fragen, Anregungen, Kritik oder Hinweise? Ihr seid Landwirt oder Verbraucher und möchtet euch an dieser Serie beteiligen? Schreibt uns oder ruft an unter 04731/943116.

Die ganze Geschichte und weitere Infos im Dossier zur Serie, in allen Zeitungen des Nordsee-Medienverbunds und auf NORD|ERLESEN.


captcha
Immer informiert via Messenger
Wie feiert ihr in diesem Jahr Halloween?
542 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger