Busse hinter einem Zaun.

In vielen Städten bleiben die Busse am Mittwoch in den Depots.

Foto: Paul Zinken/dpa (Archivfoto)

Der Norden

Warnstreik: Viele Busse und Straßenbahnen fahren nicht

Von nord24
7. Oktober 2020 // 06:30

Pendler müssen sich am Mittwoch in den Bundesländern Niedersachsen und Bremen erneut auf starke Einschränkungen einstellen. Im Tarifstreit im öffentlichen Nahverkehr sind nach Gewerkschaftsangaben 6000 Beschäftigte der Nahverkehrsbetriebe in Hannover, Bremen, Braunschweig, Wolfsburg, Göttingen und Goslar zum Warnstreik aufgerufen.

In Bremerhaven wird nicht gestreikt

Busse und Bahnen sollen nach den Vorstellungen von Verdi nahezu komplett in den Depots bleiben. Bereits am vergangenen Dienstag war in Niedersachsen der Nahverkehr in vielen Städten fast vollständig zum Erliegen gekommen. In Bremerhaven fahren die Busse unterdessen nach Plan. Dort wird nicht gestreikt.

Verdi will bundesweiten Tarifvertrag

Verdi will einen bundesweiten Tarifvertrag für die rund 87.000 ÖPNV-Beschäftigten durchsetzen. Außerdem sollen einheitliche Regelungen in Fragen wie der Nachwuchsförderung erreicht werden, ferner ein Ausgleich für Überstunden und Zulagen für Schichtdienste.

Immer informiert via Messenger
Schickt ihr euer Kind zur Schule?
256 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger