Seit 2014 kam es im Klinikum Reinkenheide zu keiner Organspende mehr.

Seit 2014 kam es im Klinikum Reinkenheide zu keiner Organspende mehr.

Foto: Kalaene/dpa

Der Norden
Politik

Weniger Organspender in Niedersachsen

Von nord24
13. Januar 2020 // 09:32

Die Zahl der Organspender in Niedersachsen ist im vergangenen Jahr leicht gesunken.

Bereitschaft zur Organspende sinkt

Im Jahr 2019 spendeten landesweit 59 Menschen nach ihrem Tod eines oder mehrere Organe - 2018 waren es noch 62 gewesen. Die Zahl der entnommenen Organe sank von 221 auf 213. Das teilte die Deutsche Stiftung Organtransplantation am Montag in Frankfurt mit. Die Zahl der Transplantationen sank von 416 auf 370.

Bundesweit liegt Niedersachsen auf Rang vier

Damit liegt Niedersachsen im Ländervergleich hinter Nordrhein-Westfalen (780), Bayern (488) und Baden-Württemberg (404) an vierter Stelle bei den Organübertragungen. In wenigen Tagen steht im Bundestag eine wichtige Entscheidung zum Thema Organspende an.

Zahl in Bremen verdoppelt sich

In Bremen verdoppelte sich die Zahl der Organspender binnen eines Jahres auf 8. 25 Spenderorgane wurden 2019 entnommen, 10 mehr als ein Jahr zuvor. Die Zahl der Transplantationen sank im kleinsten Bundesland von 25 auf 12. (dpa)

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1215 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger