Eine Ryanair-Maschine (hier ein Symbolfoto) kehrt nach einem Vogelschlag kurz nach dem Start in Bremen sofort zurück zum Flughafen.

Eine Ryanair-Maschine (hier ein Symbolfoto) kehrt nach einem Vogelschlag kurz nach dem Start in Bremen sofort zurück zum Flughafen.

Foto: Archiv

Der Norden

Wieder Vogelschlag am Bremer Flughafen

Von nord24
11. August 2016 // 07:35

Kurz nach dem Start in Bremen ist erneut ein Flugzeug umgekehrt, weil Vögel in das Triebwerk der Passagiermaschine geraten waren. Der Vorfall, über den die "Nordwest-Zeitung" (Donnerstag) berichtete, ereignete sich bereits am 3. August in Bremen.

Ryanair-Pilot entscheidet sich noch im Steilflug für eine Rückkehr nach Bremen

Ein Sprecher der Fluggesellschaft Ryanair bestätigte der Zeitung den Zwischenfall. Der Pilot habe sich noch im Steilflug für eine Rückkehr zum Flughafen entschieden, um Fluggäste nicht zu gefährden. Verletzt wurde niemand. Die Passagiere, die auf dem Weg nach Riga waren, konnten die Reise einige Stunden später mit einem Ersatzflugzeug fortsetzen.

Vogelschlag löst bei Germania-Flugzeug eine Stichflamme am Triebwerk aus

Schon vergangenen Freitag hatte eine Maschine der Fluggesellschaft Germania zum Bremer Flughafen zurückkehren müssen, weil nach einem sogenannten Vogelschlag eine Stichflamme aus einem der Triebwerke gekommen war. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Soll es Freiheiten für Geimpfte geben?
463 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger