So wie hier in Berlin wird am Dienstag auch in norddeutschen Städten der öffentliche Nahverkehr bestreikt.

So wie hier in Berlin wird am Dienstag auch in norddeutschen Städten der öffentliche Nahverkehr bestreikt.

Foto: Paul Zinken/dpa

Der Norden

Wo wird gestreikt? So ist die Lage in der Region

Von NORD|ERLESEN
28. September 2020 // 14:39

Bundesweit kommt es am Dienstag zu Streiks im öffentlichen Nahverkehr. Auch in Niedersachsen und Bremen müssen Fahrgäste mit Einschränkungen rechnen.

Forderung: 4,8 Prozent mehr Lohn

So soll am Dienstag der öffentliche Nahverkehr in Hannover, Bremen, Braunschweig, Wolfsburg, Göttingen, Goslar und Osnabrück lahmgelegt werden. Etwa 6000 Beschäftigte sind aufgerufen, die Arbeit niederzulegen.

Verdi fordert für die bundesweit 2,3 Millionen Tarifbeschäftigten im öffentlichen Dienst von Bund und Kommunen 4,8 Prozent mehr Lohn, mindestens aber 150 Euro mehr im Monat.

Streiks auch in Bremerhaven

In Bremerhaven sollen am Dienstag Behörden, Krankenhäuser und das Alfred-Wegner-Institut bestreikt werden. In Bremen stehen Mittwoch die Kliniken im Fokus, am Donnerstag die Reinigungskräfte in Schulen und Kitas. Am Freitag werden Kitas, Jobcenter und die Uni ins Visier genommen.

Immer informiert via Messenger
OSC oder Verband - wer liegt richtig?
994 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger