Der Verkehr staute sich auf der A1 nach einem Unfall zwischen Lohne und Holdorf bereits am Montag.

Der Verkehr staute sich auf der A1 nach einem Unfall zwischen Lohne und Holdorf bereits am Montag.

Foto: Rolf Haß/dpa/Nord-West-Media TV

Der Norden

A1 nach Unfall bis Dienstagabend gesperrt

Autor
Von nord24
6. Juli 2021 // 06:44

Nach einem Unfall auf der A 1 zwischen Lohne und Holdorf im Landkreis Vechta ist die Autobahn in Richtung Osnabrück nicht mehr befahrbar.

Tank eines Sattelzugs wird aufgerissen

Ein Sattelzug kam am Montagnachmittag von der Straße ab und touchierte die Außenplanke, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Dabei sei der Tank aufgerissen worden und etwa 300 bis 500 Liter Diesel hätten sich auf der Autobahn verteilt. Die obere Fahrbahnschicht sei erheblich beschädigt worden.

Es dürfte lange Staus geben

Die A1 wurde den Angaben zufolge in Fahrtrichtung Osnabrück voll gesperrt. In Fahrtrichtung Norden wurde eine Spur gesperrt, wie ein Sprecher der Polizei am Dienstag sagte. Die Sperrung soll noch bis in den Abend andauern. Lange Staus sind zu erwarten. Der Fahrer des Sattelzuges wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Immer informiert via Messenger
Wen wünscht ihr euch als Kanzler*in?
3819 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger