Eine Prüfdienst-Mitarbeiterin der Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH) kontrolliert in einem Bus den 3-G-Nachweis einer Passagierin.

Wer mit Bussen und Bahnen unterwegs ist, muss die 3G-Vorgaben erfüllen.

Foto: Daniel Bockwoldt/dpa (Symbolfoto)

Der Norden
Auto & Verkehr

Corona-Kontrollen in Bussen laufen an

Autor
Von nord24
16. Dezember 2021 // 14:22

Fahrgäste in Bussen und Bahnen werden in mehreren niedersächsischen Städten am Donnerstag zu 3G und Maskenpflicht kontrolliert.

Besondere Corona-Vorsicht wegen der Enge in den Fahrzeugen

„Die Kontrollen sind angelaufen und werden den ganzen Tag dauern“, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums. Viele Menschen sind auf den öffentlichen Nahverkehr angewiesen, vor allem auch Berufspendler. Wegen der Enge in Waggons und Bussen ist aber besondere Corona-Vorsicht geboten. Das Innenministerium in Hannover hatte deshalb einen Kontrolltag in Niedersachsen angekündigt.

Für alle Fahrgäste gilt die 3G-Regelung

Die vierte Pandemiewelle schwäche sich aktuell zwar etwas ab - die Zahlen seien aber nach wie vor auf einem viel zu hohen Niveau, hieß es aus dem Ressort von Minister Boris Pistorius (SPD). Das Infektionsschutzgesetz schreibt für alle Fahrgäste die 3G-Regelung vor. Außerdem besteht in Bussen und Bahnen sowie an Haltestellen und Stationen die Pflicht, eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Bei schwerwiegenden Verstößen drohen Bußgelder.

Kontrollen auch in der Gastronomie

In der Region Hannover gab es zusätzlich eine Aktion, bei der in der Gastronomie sowie in Kiosken die Einhaltung der Corona-Vorschriften kontrolliert wurde. Überprüft wurden die 3G-Regeln am Arbeitsplatz und die Maskenpflicht sowie die 2G-Regeln für Gäste.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
338 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger