Cyberkriminalität ist ein großes Problemfeld.

Cyberkriminalität ist ein großes Problemfeld.

Foto: Foto Berg/dpa

Der Norden

Cyberangriffe immer gefährlicher

Von nord24
7. März 2016 // 07:43

IT-Sicherheitsexperten warnen vor immer besser getarnten Angriffswellen mit Erpressungstrojanern auf öffentliche Einrichtungen. In den vergangenen Monaten waren mehrere Behörden, Krankenhäuser und auch Kommunen Opfer von Cyber-Viren geworden. "Wir haben inzwischen erkennen müssen, dass wir die Haustür nicht hundertprozentig gegen Eindringlinge sichern können", sagte Klaus Rastetter, IT-Sicherheitsexperte bei der nordrhein-westfälischen Landesregierung, der Deutschen Presse-Agentur. So tarne sich die Schadsoftware immer besser. Umso wichtiger sei es, an Maßnahmen der Früherkennung und der Eindämmung zu arbeiten. Zuletzt waren die Städte Rheine im Münsterland sowie die bayerische Kommune Dettelbach von einem Computervirus zeitweise lahmgelegt wurden.

Auch Unternehmen und Privatleute werden Opfer von Cyberkriminellen

Mit infizierten E-Mails wurde dabei Software in die Rechner geschleust, die Dateien verschlüsseln. Für die Entschlüsselung fordern die Kriminellen Lösegeld. Auch Unternehmen und Privatleute werden Opfer.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren
Immer informiert via Messenger
​Welcher Bremerhaven-Song ist der Beste?
1749 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger