Es gibt noch viele offene Fragen zum 49-Euro-Ticket.

Es gibt noch viele offene Fragen zum 49-Euro-Ticket.

Foto: Michael Matthey/dpa

Der Norden

Start des 49-Euro-Tickets nicht in trockenen Tüchern

21. Januar 2023 // 17:33

Die Bremer Mobilitätssenatorin Maike Schaefer (Grüne) sieht den Start des 49-Euro-Tickets zum 1. Mai in Gefahr.

Schaefer nimmt den Bundesverkehrsminister in die Pflicht

Wenn die Gespräche und Verhandlungen weiter so schleppend verliefen, sehe sie schwarz für einen zeitnahen Start, teilte Schaefer am Samstag mit. Sie erwarte von Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP), dass er nicht ständig den Prozess ausbremse und dann die Bundesländer kritisiere.

Gibt es das Ticket auch in Papierform?

Bisher seien weiterhin Fragen zur Umsetzung ungeklärt, etwa, ob es das Ticket auch in Papierform geben soll. „Der Bund muss sich bewegen. Dazu gehört im Zuge der Barrierefreiheit auch ein Ticket in Papierform für die Menschen, die kein Handy haben", forderte Schaefer. Das käme auch kleineren Verkehrsunternehmen entgegen, die so schnell keine digitalen Tickets anbieten könnten. (lni)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
526 abgegebene Stimmen