Eine Lok zieht einen Güterzug unter einem Gewirr aus Oberleitungen und Signalen.

Ein Mann wurde in Diepholz von der Lok eines Güterzugs erfasst.

Foto: Federico Gambarini/dpa (Symbolfoto)

Der Norden
Blaulicht

Diepholz: Mann wird von Lok erfasst - und hat Riesenglück

11. November 2021 // 20:38

Dieser Mann hatte einen Schutzengel: In Diepholz ist ein 51-Jähriger über Bahngleise gelaufen und dabei von der Lokomotive eines Güterzugs erfasst worden. Der Mann überlebte die Kollision.

51-Jähriger kommt mit Beinverletzungen ins Krankenhaus

Nach Angaben der Bundespolizei kam der 51-Jährige mit Beinverletzungen in ein Krankenhaus. Auf der Strecke Bremen-Osnabrück sind Züge durchaus mit 200 km/h unterwegs. Kollisionen auch mit langsamer fahrenden Güterzügen enden zumeist tödlich.

Lokführer des Güterzugs leitet Schnellbremsung ein

Der Unfall passierte am Donnerstag gegen 17.30 Uhr. Der Mann soll nicht einfach so über die Gleise gelaufen sein. Nach Angaben der Polizei verfolgte er seinen Hund, der davongelaufen war. Der Lokführer des Güterzugs leitete bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h noch eine Schnellbremsung ein, konnte die Kollision mit dem Mann aber nicht verhindern. Der Hund blieb unverletzt.

Immer informiert via Messenger
Sollte es in Deutschland eine Impfpflicht geben?
2619 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger