Die Aufschrift „Eingang“ steht an den geschlossenen Türen eines Supermarktes.

Das Edeka-Zentrallager im Landkreis Schaumburg wird bestreikt. Das kann Auswirkungen für die Kunden haben.

Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Der Norden

Einschränkungen bei Edeka-Belieferung möglich

Autor
Von nord24
26. Juli 2021 // 06:30

In der Tarifrunde des genossenschaftlichen Großhandels hat die Gewerkschaft Verdi erneut zu Warnstreiks in Edeka-Lagern aufgerufen.

Es kann zu Problemen bei der Belieferung von Edeka-Märkten kommen

Am Montag solle das Edeka-Zentrallager in Lauenau im Landkreis Schaumburg betroffen sein, kündigte die Gewerkschaft an. Ab 4 Uhr seien die Beschäftigten zu einem befristeten Warnstreik aufgerufen. Von den Lagerstandorten aus werde ein Großteil der Edeka-Märkte und Großkunden in Niedersachsen und Bremen beliefert. Daher sei mit Einschränkungen zu rechnen. Als Hintergrund nannte Verdi, dass die bisherigen beiden Verhandlungsrunden keine Annäherung der Tarifparteien gebracht hätten.

Das sind die Forderungen von Verdi

Verdi fordert den Angaben zufolge eine Erhöhung der Löhne und Gehälter um 6 Prozent, mindestens 200 Euro für alle Beschäftigen und 100 Euro mehr Ausbildungsvergütung. (lni/mb)

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
27 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger