Der Schriftzug Niedersächsischer Landtag» ist am Haupteingangsbereich vom niedersächsischen Landtag zu lesen. 

Mit 34,2 Prozent liegt der Frauenanteil nur geringfügig höher als in der letzten Legislaturperiode.

Foto: Frankenberg/dpa

Der Norden

Frauenanteil im niedersächsischen Landtag nur bei 34,2 Prozent

Autor
Von nord24
11. Oktober 2022 // 07:20

Im neuen niedersächsischen Landtag sind unter den 146 gewählten Abgeordneten lediglich 50 Frauen.

Immerhin: Höher als in der letzten Legislaturperiode

Mit 34,2 Prozent liege der Frauenanteil nur geringfügig höher als in der letzten Legislaturperiode, kritisierte am Montag (10.10.22) der Landesfrauenrat (LFRN). Die SPD entsendet 18 Frauen, die CDU 15 Frauen, die Grünen 14 Frauen und die AfD drei Frauen.

Partei-Listen abwechselnd besetzt - außer bei AfD

Mit Ausnahme der AfD hatten alle Parteien ihre Listen zur Landtagswahl paritätisch besetzt, das heißt in der Regel abwechselnd mit Frauen und Männern. Es traten laut LFRN auch deutlich mehr Direktkandidatinnen in den Wahlkreisen an. Weil bei der SPD die Liste gar nicht greift, entsendet die Partei allerdings nur 18 direkt gewählte Frauen und 39 direkt gewählte Männer. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
480 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger