Ein Strand in Schleswig-Holstein. Hier leben zufriedene Menschen.

Ein Strand in Schleswig-Holstein. Hier leben zufriedene Menschen.

Foto: Christian Charisius/dpa

Der Norden

„Glücksatlas“: Menschen in Niedersachsen viel unzufriedener

Autor
Von nord24
10. November 2021 // 17:23

Die Lebenszufriedenheit der Menschen in Niedersachsen hat während der Corona-Pandemie einer Umfrage zufolge deutlich abgenommen.

0,5 Punkte weniger

Das geht aus dem am Mittwoch in Bonn vorgestellten „Glücksatlas 2021“ hervor. Auf einer Skala von 0 bis 10 bewerteten die Niedersächsinnen und Niedersachsen ihre allgemeine Zufriedenheit im Schnitt mit 6,59 Punkten - dies waren 0,5 Punkte weniger als 2019.

Bremen noch unzufriedener

Corona habe Niedersachsen heftig getroffen, erklärten die Autoren. Das Bundesland sank von Rang 5 auf Rang 11 im Ländervergleich ab. Abgeschlagen mit 6,35 Punkten landete Bremen auf Platz 15 im neuen „Glücksatlas“, nur die Menschen in Berlin bezeichneten sich als noch unzufriedener (6,20 Punkte).

Schleswig-Holstein vorne

Die glücklichsten Deutschen verortet der „Glücksatlas“ in Schleswig-Holstein und Sachsen-Anhalt (beide 6,78 Punkte). Die Ergebnisse stehen nach Angaben der Autoren im direkten Zusammenhang mit Corona. „Je höher die Infektionszahlen und je strikter die Maßnahmen, desto niedriger das Glücksniveau“, hieß es. So stürzte die Zufriedenheit mit der eigenen Freizeitgestaltung von 7,21 Punkten vor der Pandemie auf 5,0 Punkte ab.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
637 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger