Jeder vierte bis fünfte Erwachsene leidet an Heuschnupfen.

Jeder vierte bis fünfte Erwachsene leidet an Heuschnupfen.

Foto: TK

Der Norden

Heuschnupfen: FFP2-Masken schützen vor Pollen

Autor
Von nord24
26. Mai 2021 // 14:15

FFP2- und OP-Masken helfen nicht nur beim Schutz vor Covid-19, sondern auch bei Allergien. Das zeigt eine neue Studie.

Exposition mit Allergenen

Bei der Studie der Europäischen Stiftung für Allergieforschung (ECARF) in Kooperation mit der Techniker Krankenkasse (TK) wurden die Teilnehmer mit einer Gräserpollen-Allergie unter kontrollierten Bedingungen ihren Allergenen ausgesetzt.

Wirksamer Schutz bei Heuschnupfen

Während die Exposition mit Gräserpollen bei den Teilnehmern ohne Maske starke Symptome auslöste, waren die Symptome sowohl beim Tragen einer FFP2-Maske als auch bei einer sogenannten Medizinischen Maske auf ein Drittel reduziert, teilten ECARF und TK mit. Die Studie zeige, dass Masken Menschen mit Heuschnupfen sehr wirksam schützten.

Jeder Vierte bis Fünfte betroffen

Verstopfte, laufende und juckende Nasen mit heftigen Niesattacken, gerötete und juckende Augen sowie Kopfschmerzen sind die häufigsten Symptome bei Heuschnupfen. Und dieser ist nicht selten. Schätzungen zufolge hat jeder vierte bis fünfte Erwachsene diese Allergieform. Auch Kinder und Jugendliche sind betroffen. (pm/yvo)

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
803 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger