Besucher des Musikfestivals Hurricane am Bahnhof in Scheeßel

In den Zügen nach Scheeßel dürften viele Hurricane-Fans unterwegs sein.

Foto: Jörg Sarbach/dpa (Archiv)

Der Norden

Hurricane-Festival: Züge nach Scheeßel werden wohl sehr voll

Autor
Von nord24
13. Juni 2022 // 18:15

Bei der Anreise zum Hurricane-Festival sollten Besucher unbedingt die Hinweise des Bahnbetreibers Metronom im Hinterkopf haben.

Metronom nimmt keine Bollerwagen und Sackkarren mit

Wer nämlich mit dem Regionalzug nach Scheeßel anreist, muss gewisse „Spielregeln“ beachten. Die Mitnahme von Bollerwagen ist verboten, auch klappbare Transportwagen, Sackkarren und ähnliche Dinge dürfen nicht mit in die Bahn. Die zu erwartende hohe Auslastung der Züge würde das nicht zulassen. Das hat der Metronom in einer Pressemitteilung verkündet. Wer glaubt, vor Ort am Bahnsteig noch schnell umpacken und die Wagen am Bahnsteig stehen lassen zu können, schaut ebenfalls in die Röhre. „Das ist ein echtes Sicherheitsrisiko bei dem zu erwartenden Andrang“, so eine Metronomsprecherin. „Wir appellieren an alle Festivalbesucher, entsprechende Gegenstände von vornherein zu Hause zu lassen und Gepäck auf das Notwendigste zu reduzieren. Um es ganz deutlich zu sagen: Wer mit Bollerwagen an den Bahnsteig kommt, wird nicht mitfahren können.“

Fahrräder sind auch nicht erlaubt

Bei Fahrrädern sieht es ähnlich aus. Die dürfen derzeit an Wochenenden grundsätzlich nicht mehr in den Metronom mitgenommen werden.

Das 9-Euro-Ticket spitzt die Lage zu

Die Bahnen zwischen Bremen, Hamburg und Scheeßel dürften bei der An- und Abreise zum und vom Hurricane sehr voll werden. Einen großen Anteil daran dürften auch Reisende haben, die mit dem 9-Euro-Ticket unterwegs sind.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
263 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger