Viele Gastrobetriebe stehen finanziell mit dem Rücken zur Wand.

Viele Gastrobetriebe stehen finanziell mit dem Rücken zur Wand.

Foto: Sebastian Willnow/dpa

Der Norden

Jeder vierte Betrieb kurz vor dem Aus

Autor
Von nord24
28. April 2021 // 08:11

Jedes vierte Restaurant und Hotel in Niedersachsen steht nach Angaben des Branchenverbandes Dehoga in der Corona-Pandemie kurz vor der Geschäftsaufgabe.

„Es ist eine aussichtslose Situation“

Die Lage im Gastgewerbe sei dramatisch, sagte Rainer Balke, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbands Niedersachsen, der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. „Es ist eine aussichtslose Situation, wir brauchen eine Öffnungsperspektive.“ Rund drei Viertel der Betriebe hätten existenzielle Schwierigkeiten, die letzten Mittel seien aufgebraucht: „Sie stehen auf der Klippe und sind kurz vor dem Absturz.“

Dehoga-Hauptgeschäftsführer: Außer-Haus-Geschäft ist keine Rettung

Je länger die Gastronomen auf die Öffnung warten müssten, desto schwerer werde es für die Betriebe, warnte Balke in dem Blatt. Landesweit gibt es nach Verbandsangaben rund 20.000 Gastronomiebetriebe. Im November 2020 mussten sie zum zweiten Mal in der Corona-Krise schließen. Das Außer-Haus-Geschäft rette sie nicht. (lni/mb)

Immer informiert via Messenger
Lütte Sail in Mini-Version - findet ihr das gut?
233 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger