Ein Polizeiauto von der Seite

Warum der 18-Jährige auf die Gegenfahrbahn geriet, wird noch ermittelt.

Foto: dpa

Der Norden
Blaulicht

Landkreis Verden: Biker (36) stirbt bei Verkehrsunfall

20. September 2021 // 12:45

Am Sonntagnachmittag kam ein Motorradfahrer (36) aus dem Landkreis Verden bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben.

18-Jähriger fährt in Biker-Gruppe

Der Motorradfahrer befuhr gegen 16.30 Uhr in einer Gruppe von drei Bikern und einer Bikerin die Landesstraße L 122in Richtung Ostereistedt als ihnen ein Fahranfänger (18) in einem VW Golf entgegenkam. Der 18-Jährige geriet aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und streifte zunächst einen 49-jährigen Motorradfahrer am Arm.

Auto stößt frontal mit Kawasaki zusammen

Der Mann kam mit seiner BMW nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte auf einem Acker und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. Dann kollidierte das Auto frontal mit der Kawasaki des 36-Jährigen. Der Mann wurde so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Weitere Biker verletzt

Eine nachfolgende 38-jährige Motorradfahrerin konnte dem Unfallgeschehen gerade noch ausweichen und blieb unverletzt. Der letzte Fahrer (62) der Bikergruppe fuhr mit seiner Yamaha über Trümmerteile und kam zu Fall. Er zog sich leichte Verletzungen zu. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt die Unfallursache. Den Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1169 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger