Trotz Dunkelheit stehen Einsatzkräfte am Anleger und suchen weiter nach dem vermissten Mädchen.

Trotz Dunkelheit stehen Einsatzkräfte am Anleger und suchen weiter nach dem vermissten Mädchen.

Foto: Jonas Walzberg/dpa

Der Norden
Blaulicht

Mädchen (9) in der Elbe vermisst

Autor
Von nord24
20. Juni 2021 // 10:32

Bis tief in die Nacht haben Einsatzkräfte in Schleswig-Holstein vergeblich nach einem vermissten Mädchen in der Elbe gesucht.

Das Kind ist an einer Badestelle bei Kollmar verschwunden

Die Neunjährige war am frühen Abend im Wasser an der Badestelle bei Kollmar nahe Elmshorn verschwunden. Das Mädchen hielt sich an dem Strand mit einer Freundin und deren Eltern auf. Die Mutter des Mädchens kam erst später hinzu. Sie wird medizinisch betreut. Zuvor war davon die Rede gewesen, das Mädchen sei in Begleitung der Mutter am Strand gewesen.

Mädchen wurde von einem Sog mitgerissen

Die nächtliche Suche nach dem vermissten Mädchen dauerte bis 3.15 Uhr am Sonntag. Das Mädchen aus Elmshorn war nach Polizeiangaben gegen 17.50 Uhr ins Wasser gegangen und von einem Sog mitgerissen worden. An der intensiven Suche beteiligten sich neben der Polizei die DLRG, Boote der Wasserschutzpolizeien Brunsbüttel und Hamburg, die Feuerwehr, auch Taucher und Hubschrauber aus Hannover und Sankt Peter-Ording. Zudem gingen Drohnen in die Luft und Suchhunde kamen zum Einsatz. (dpa/mb)

Immer informiert via Messenger
Wie soll das Waranen-Pärchen aus dem Klimahaus heißen?
818 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger