Die Besatzung der „Gorch Fock“ sucht nach neuen Bewerbern.

Die Besatzung der „Gorch Fock“ sucht nach neuen Bewerbern.

Foto: picture alliance/dpa

Der Norden

Nachfrage sinkt: Marine hat Nachwuchsprobleme

Von Jan Ellerbrake
15. Dezember 2021 // 17:03

Das Segelschulschiff der deutschen Marine „Gorch Fock“ sucht nach neuer Besatzung.

Sanierung der „Gorch Fock“

Die 60 Jahre alte Marine wurde in den letzten fünf Jahren saniert und generalüberholt. Die Sanierung hat den Steuerzahler 135 Millionen Euro gekostet. In dieser Zeit konnte das Schiff ersteinmal nicht auf das Meer hinausfahren.

Der Nachwuchs schwindet

Die Marine habe im Wettbewerb mit Heer und Luftwaffe zu wenig Bewerbungen, sagt Nils Brandt, Kapitän der „Gorch Fock“. Während der Sanierung des Segelschulschiffes hätte man keine Werbung für die Marine machen können. Des weiteren seien die langen Fahrten auf See nicht für alle geeignet und die Heimathäfen der „Gorch Fock“ wie Kiel oder Rostock wegen der geringen Bevölkerung zu unattraktiv.

Erste Fahrt

Die „Gorch Fock“ segelt nach jahrelanger Pause derzeit zu den kanarischen Inseln.







Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom Gendern?
399 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger