Frau am Telefon

2021 investierten Anleger in Niedersachsen noch 112 Millionen Euro in Firmenneugründungen. Die Summe ging im vergangenen Jahr auf ein Viertel zurück.

Foto: picture alliance/dpa/dpa-tmn

Der Norden

Niedersachsen: Deutlich weniger Geld in Start-ups investiert

Autor
Von nord24
12. Januar 2023 // 09:44

Anleger haben im vergangenen Jahr ihre Investitionen in junge Unternehmen in Niedersachsen stark zurückgefahren.

Viertel des Vorjahreswertes

Die entsprechende Finanzierungssumme, die in Start-ups floss, ging nach Angaben der Beratungsfirma EY 2022 auf etwas mehr als ein Viertel (rund 32 Millionen Euro) ihres Vorjahreswerts zurück.

Im Ländervergleich auf Rang zehn

2021 waren es noch 112 Millionen Euro, wie aus dem "Start-up-Barometer" von EY hervorgeht. Demnach lag Niedersachsen im Ländervergleich zuletzt nur auf dem zehnten Rang, obwohl es bundesweit die viertmeisten Einwohner hat. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
584 abgegebene Stimmen