Die Diskussion ist in vollem Gange: Die Altersgrenze für 2G bei Jugendlichen soll in Niedersachsen auf 12 gesenkt werden.

Die Diskussion ist in vollem Gange: Die Altersgrenze für 2G bei Jugendlichen soll in Niedersachsen auf 12 gesenkt werden.

Foto: picture alliance/dpa

Der Norden

Niedersachsen diskutiert 2G-Regel für Jugendliche ab zwölf

19. November 2021 // 15:01

Ab Januar 2022 könnten ungeimpfte Jugendliche, anders als bisher, von zahlreichen Veranstaltungen in Niedersachsen ausgeschlossen werden.

Diskussion läuft

Am Freitag erklärte eine Sprecherin in Hannover, dass die Altersgrenze, ab der die 2G-Regel gilt, demnächst von 18 auf 12 Jahre gesenkt werden könnte. Die 2G-Regel beschränkt den Zutritt zu Veranstaltungen und Einrichtungen auf Geimpfte und Genesene, ein Corona-Test allein reicht dann nicht aus.

Auch Jugendliche sollen sich impfen lassen

Die bisherige Ausnahmeregelung gilt, weil sich die Jugendlichen für den Schulbesuch regelmäßig auf Corona testen. Außerdem standen den Jugendlichen die Impfungen deutlich später zur Verfügung als Erwachsenen. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Angela Merkels ist nach 16 Jahren nicht mehr Kanzlerin. Was bleibt am meisten in Erinnerung?
245 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger