Testament

Immer wieder finden sich in den Erbschaften auch kuriose Gegenstände, wie zum Beispiel eine Harley Davidson. In früheren Jahren waren auch schon mal Modellbahnen, Bagger, Kunstwerke und sogar lebende Tiere dabei.

Foto: Ludwig/dpa

Der Norden

Niedersachsen nimmt immer mehr Geld aus Erbschaften ein

Autor
Von nord24
9. Januar 2023 // 15:20

Das Land Niedersachsen hat erneut ein sattes Millionenplus aus Erbschaften verzeichnet.

Sattes Millionenplus

Nach Verrechnung von Einnahmen und Ausgaben blieben im Jahr 2022 rund 11,4 Millionen Euro übrig, wie das Landesamt für Bau und Liegenschaften auf Anfrage mitteilte. Das entspricht einem Anstieg von mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, als der Saldo 8,66 Millionen Euro betragen hatte.

Bargeld, Fahrzeuge, Möbel

Alleine aus der Verwertung von Immobilien konnte das Land diesmal knapp 12,3 Millionen Euro verbuchen. Hinzu kamen weitere Einnahmen von 9,2 Millionen Euro etwa in Form von Bargeld, Geld auf Konten, aber auch aus Lebensversicherungen oder aus dem Verkauf von Gegenständen wie Fahrzeugen und Möbeln. Dem gegenüber standen Ausgaben von 10,1 Millionen Euro, weil zum Beispiel Immobilienkredite abgelöst werden mussten.

Auch kuriose Gegenstände

Immer wieder finden sich in den Erbschaften auch kuriose Gegenstände - 2022 zum Beispiel eine Harley Davidson. In früheren Jahren waren auch schon mal Modellbahnen, Bagger, alte Aktien, Kunstwerke und sogar lebende Tiere darunter. Sogenannte bewegliche Vermögensgegenstände und Immobilien werden online verkauft. Tiere werden artgerecht abgegeben. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
579 abgegebene Stimmen