An Ostern wird verstärkt kontrolliert.

An Ostern wird verstärkt kontrolliert.

Foto: Robert Michael/dpa

Der Norden

Niedersachsen: Rigorose Corona-Kontrollen zu Ostern

Autor
Von nord24
31. März 2021 // 08:56

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius hat mit Blick auf die Feiertage zusätzliche Kontrollen zur Einhaltung der Corona-Regeln angekündigt.

Polizei soll konsequent gegen Verstöße vorgehen

„Die Polizei wird auch während der Ostertage präsent sein und konsequent gegen Verstöße vorgehen“, sagte der SPD-Politiker der „Hannoverschen Allgemeinen Zeitung“. „Auch wenn es bereits das zweite Osterfest ist, das wir im Lockdown verbringen, notwendig sind diese Maßnahmen nach wie vor, um uns und andere zu schützen.“

Auch mit Lautsprecherdurchsagen soll gearbeitet werden

Die Polizei bereite sich auf Schwerpunkteinsätze zur Überwachung und Durchsetzung der Corona-Verordnung vor - „mit allen zur Verfügung stehenden Kräften“, erklärte das Innenministerium gegenüber der Zeitung. So werde die Polizei vor allem an Hotspots präsent sein und etwa per Lautsprecherdurchsagen auf die Einhaltung geltender Regeln hinweisen.

Es gilt ein Ansammlungsverbot

In allen Regionen Niedersachsens gelte über die Ostertage vom 2. bis zum 5. April ein sogenanntes Ansammlungsverbot, das Treffen im Freien untersagt. Auch Picknicke und Spaziergänge in Gruppen gehörten dazu. (lni/mb)

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
542 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger