Ein Corona-Selbsttest liegt am Platz eines Schülers in einem Klassenraum der Robert Bosch Gesamtschule Hildesheim.

In Niedersachsen müssen sich Schüler auch weiterhin täglich testen.

Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Der Norden

Niedersachsen: Tägliche Corona-Testpflicht an Schulen wird verlängert

Autor
Von nord24
21. Januar 2022 // 12:24

Schülerinnen und Schüler müssen sich in Niedersachsen auch im Februar noch täglich auf Corona testen.

„Das Sicherheitsnetz wird beibehalten“

Die bisher bis Ende Januar befristete Testpflicht werde zu Beginn des neuen Schulhalbjahrs fortgeführt, kündigte das Kultusministerium an. „Das Sicherheitsnetz wird beibehalten“, sagte ein Sprecher am Freitag in Hannover. Bereits am Dienstag hatte die Landesregierung angekündigt, dass die Testpflicht künftig auch für geimpfte und genesene Schüler gelten soll, sofern diese noch keine Auffrischungsimpfung erhalten haben.

5950 Corona-Fälle bei Schülern

Landesweit meldeten die Schulen am Freitag 5950 Corona-Fälle, in denen Schüler wegen PCR-bestätigter Infektionen nicht in den Unterricht durften. Das sind mehr als doppelt so viele wie zu Wochenbeginn. Beim Schulpersonal stieg die Zahl im Vergleich zum Montag von 310 auf 490 Infektionen. (lni/mb)

Immer informiert via Messenger
Wie sicher fühlt ihr euch in eurer Wohngegend?
393 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger