Ein Mitarbeiter der Städtischen Verkehrspolizei klemmt einen Strafzettel hinter den Scheibenwischer eines Pkw.

Als Verstöße nannten die Städte und Kommunen in erster Linie falsches Parken und das Fahren mit zu hoher Geschwindigkeit.

Foto: Dedert/dpa

Der Norden

Niedersachsen: Verkehrssünder bringen Kommunen mehr Einnahmen

Autor
Von nord24
25. Oktober 2022 // 10:00

Verkehrssünder bescheren Niedersachsens Kommunen deutlich mehr Geld in den Kassen. Das hängt unter anderem mit dem neuen Bußgeldkatalog zusammen.

Ergebnis einer Umfrage

Verkehrssünder haben zahlreichen Städten und Landkreisen in Niedersachsen in den ersten neun Monaten des Jahres deutlich mehr Einnahmen gebracht als noch im Vorjahreszeitraum. Das ergab eine Umfrage, an der sich insgesamt rund 30 niedersächsische Städte und Landkreise beteiligt haben.

Mehr Geld für 25 Kommunen

Mehr als 25 Kommunen gaben an, dass die Einnahmen gestiegen sind. Einige führten dies auf die Änderungen im Bußgeldkatalog zurück, der seit vergangenem November höhere Strafen für einzelne Vergehen im Straßenverkehr vorsieht. Als häufige Verstöße nannten die Städte und Kommunen erhöhte Geschwindigkeit oder falsches Parken.

Immer informiert via Messenger
Black Friday, Cyber Monday und Co. – nutzt ihr solche Aktionstage?
479 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger