Petra Kück-Arzaroli und Fulvio Arzaroli stehen demnächst nicht mehr an der Kaffeemaschine und dem Tresen im „Lastoria“.

Petra Kück-Arzaroli und Fulvio Arzaroli stehen demnächst nicht mehr an der Kaffeemaschine und dem Tresen im „Lastoria“.

Foto: Arnold Plesse

Der Norden

Restaurant „LaStoria“ in Lunestedt bald zu

Von nord24
13. Mai 2022 // 11:19

Restaurant „LaStoria“ in Lunestedt schließt am 15. Mai. Ein Nachfolger konnte nicht gefunden werden. Jetzt wurde alles an einen Investor verkauft.

Ohne Nachfolger geht es nicht weiter

Das Restaurant „LaStoria“ in Lunestedt schließt am 15. Mai. „Wir haben ja einen direkten Nachfolger gesucht“, berichtet Petra Kück-Arzaroli (64), „den haben wir aber leider nicht gefunden.“

Es gab junge Leute, die den Betrieb gerne übernommen hätten und wo es auch gepasst hätte. Es sei aber eine große Schwierigkeit, eine Neueröffnung über die Banken finanzieren zu lassen – gerade für Anfänger, die noch nicht soviel Kapital haben. „Jetzt haben wir an einen Investor verkauft – und zwar komplett so wie es ist. Im Erdgeschoss bleibt auch alles so erhalten, aber was damit geplant ist, wissen wir nicht.“

Ein Blick zurück

„Das Schönste“, sagt Fulvio Arzaroli, „war dass unsere Stammgäste uns immer begleitet haben. Und wir sind auch durch schwierige Zeiten durchgekommen,“ Seine Partnerin ergänzt: „Sie sind uns immer treu geblieben und haben einiges mit uns mitgemacht. Dafür danken wir an dieser Stelle von ganzem Herzen!“

Wenn alle Unterlagen von der Gemeinde, dem Finanzamt usw. da sind, erfolgt die Umschreibung – vielleicht am 1. Juni.

Immer informiert via Messenger
Was haltet ihr vom 29-Euro-Ticket?
132 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger