Paragraphen in Eisen gegossen.

Schon ab dem ersten Oktober ändert sich etwas.

Foto: picture alliance / Oliver Berg/dpa

Der Norden

Schnelltests, Stalking, Soziale Netzwerke: Das ändert sich im Oktober

1. Oktober 2021 // 12:00

Ab Oktober sollen Ungeimpfte für Verdienstausfällte nicht mehr entschädigt werden. Doch auch in anderen Bereichen kommt es zu Veränderungen.

Quarantäne, Social Media oder Mindeslohn

Ungeimpfte werden für Verdienstausfälle wegen einer angeordneten Corona-Quarantäne im Normalfall nicht mehr entschädigt. Einen bundesweit einheitlichen Starttermin gibt es nicht, aber die Bundesländer wollen diese Regelung im Laufe des Oktobers umsetzen. Doch nicht nur hier bringt der Oktober Veränderungen.

Mit dem „Netzwerkdurchsetzungsgesetz“, das Hass und Hetze im Netz bekämpfen soll, wird ein „Gegenvorstellungsverfahren“ eingeführt. Was das bedeutet, was sich beim Mindestlohn ändert und welche Bereiche die neuen Gesetzen noch betreffen, erfahrt Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Wie findet ihr die Parkgebühren in der Innenstadt, wenn ihr da einkauft?
617 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger