Orkantief "Thomas" hat in Niedersachsen für zahlreiche Einsätze gesorgt.

Orkantief "Thomas" hat in Niedersachsen für zahlreiche Einsätze gesorgt.

Foto: Symbolfoto: Archiv

Der Norden

Schwere Verletzungen: Frau läuft Müllsack hinterher und wird von Auto erfasst

Von Christoph Käfer
24. Februar 2017 // 20:30

Einen tragischen Sturmunfall hat es in Niedersachsen gegeben: Eine 77 Jahre alte Frau ist im Kreis Osnabrück am Donnerstagabend schwer verletzt worden.

Schwer verletzt ins Krankenhaus

Die Seniorin lief am Donnerstagabend in Quakenbrück einem von Orkantief "Thomas" weggewehten Müllsack hinterher. Dabei rannte sie auch auf die Fahrbahn und wurde von dem Auto eines 76 Jahre alten Fahrers erfasst. Sie kam schwer verletzt in ein Krankenhaus, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Über 100 Einsätze wegen des Sturms

Wegen des starken Sturmes gab es in ganz Niedersachsen bis zum Morgen weit über 100 Einsätze von Feuerwehren und Polizei. Zahlreiche Bäume fielen um und behinderten den Straßen- und Bahnverkehr. Über weitere Verletzte gab es zunächst keine Berichte.

Baum kippt auf Oberleitung

Allein in Hannover mussten die Rettungskräfte etwa 70 Mal ausrücken, sagte ein Polizeisprecher. Dort kippte ein Baum auf die Oberleitung einer Stadtbahn.

Kreisstraße muss gesperrt werden

Im Kreis Holzminden musste eine Kreisstraße wegen eines umgestürzten Baumes für rund zwei Stunden komplett gesperrt. Auch in Bremen und den Regionen Lüneburg, Braunschweig und Göttingen gab es kleinere Sturmschäden, etwa durch herabgefallene Äste oder umgewehte Straßenschilder.

Immer informiert via Messenger
Die Wahlen sind vorbei. Welche Koalition wünscht ihr euch?
1294 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger