Die "Spectrum of the Seas" kann die Meyer Werft verlassen.

Die "Spectrum of the Seas" kann die Meyer Werft verlassen.

Foto: Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa

Der Norden
Schiffe & Häfen

"Spectrum of the Seas": Es geht los mit der Emsüberführung

Von nord24
20. März 2019 // 07:05

Mit zwölf Stunden Verspätung hat am Mittwoch die Überführung der 347 Meter langen "Spectrum of the Seas" von Papenburg über die Ems zur Nordsee begonnen.

Eemshaven erste Zwischenstation

Wenn es nach dem geänderten Plan der Meyer-Werft geht, soll das neue Kreuzfahrtschiff am Donnerstag den Hafen Eemshaven erreichen. Eigentlich hätte die Schleppfahrt des Ozeanriesen schon am Dienstagabend beginnen sollen.

Wasserstand zu niedrig

Sie wurde aber verschoben, weil der Wasserstand auf der Ems zu hoch war. Für die Meyer-Werft ist es die 38. Überführung auf der gestauten Ems. (lni) Live-Video des NDR von der Überführung der "Spectrum of the Seas":

Immer informiert via Messenger
Wer soll Kapitän der Fischtown Pinguins werden?
779 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger