Einsatzkräfte der Polizei suchen nach einem Tötungsdelikt in einem Restaurant in der Innenstadt von Stade am Tatort nach Spuren.

Ein Mann ist in einem Restaurant in Stade durch Schüsse tödlich verletzt worden. Die Polizei fand ihn mit schweren Schussverletzungen vor. Er wurde reanimiert, verstarb aber wenig später. Nun steht der mutmaßliche Täter vor Gericht.

Foto: dpa

Der Norden
Justiz

Stade: Schoss 28-Jähriger dem Restaurant-Mitarbeiter in den Kopf?

12. Januar 2023 // 18:40

Ohne Vorwarnung soll ein Mann (28) in Stade einen Restaurant-Mitarbeiter erschossen haben und steht nun vor Gericht.

Schüsse in Kopf und Brust

Es glich fast einer Hinrichtung: Ein 28-jähriger Mann soll am 19. September 2022 mit einer Waffe mit aufgezogenem Schalldämpfer in ein Restaurant in Stade gegangen und den dortigen Mitarbeiter mit Schüssen in Kopf und Brust getötet haben. Auch ein Mann, der dem Opfer helfen wollte, wurde zum Ziel.

Schuss in den Bauch

Doch damit nicht genug: Nach der Tat soll er geflohen sein und sich auf den Weg zu einer Wohnung in Stadte gemacht haben. Dort versuchte er laut Anklage, einen anderen Mann mit einem Schuss in den Bauch zu töten. Für diese Taten muss er sich nun vor Gericht verantworten.

Mehr dazu lest Ihr hier.

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
618 abgegebene Stimmen