Eine Flagge der IG Metall weht im Wind.

In der Tarifrunde für die Beschäftigten in der deutschen Metall- und Elektroindustrie will die IG Metall 8 Prozent mehr Geld fordern.

Foto: Bockwoldt/dpa

Der Norden

Tarifrunde in Bremen: Metaller fordern acht Prozent Lohnplus

Autor
Von nord24
15. September 2022 // 08:00

Mit der Forderung nach einem Lohnplus von acht Prozent geht die IG Metall Küste in die Tarifverhandlungen.

Freitag geht es los

Die IG Metall erwartet am Freitag, 16. September 2022, in Bremen Hunderte Mitglieder zur begleitenden Demonstration mit anschließender Kundgebung vor dem Verhandlungsort. Die Mitglieder seien hoch motiviert, sagte Bezirksleiter Daniel Friedrich.

130.000 Beschäftigte

Nach der Zurückhaltung in der Corona-Krise müsse es angesichts der Inflation und der hohen Energiepreise ein deutliches Lohnplus für die 130.000 Beschäftigten der norddeutschen Metall- und Elektroindustrie geben.

Höchste Forderung seit 2008

Der Tarifbezirk Küste umfasst Hamburg, Bremen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und das nordwestliche Niedersachsen. Die Gewerkschaft verlangt das Lohnplus über eine Laufzeit von einem Jahr - und zwar als Erhöhung, die dauerhaft in die Tariftabellen einfließt. Es ist die höchste Forderung seit 2008. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Wie geht ihr mit den gestiegenen Energiepreisen um?
578 abgegebene Stimmen