Über die Zukunft des Wolfs wird in Niedersachsen intensiv diskutiert.

Über die Zukunft des Wolfs wird in Niedersachsen intensiv diskutiert.

Foto: dpa

Der Norden

Wolf-Studie liefert differenzierte Ergebnisse

Von NORD|ERLESEN
6. Juli 2021 // 12:00

Der Landesbauernverband hat am Montag dem niedersächsischen Umweltminister Lies eine Studie zur Akzeptanz der Rückkehr des Wolfes vorgelegt.

Mehrheit für Begrenzung des Bestands

Laut der Studie, die der Bauernverband am Montag in Hannover an Umweltminister Olaf Lies (SPD) überreichte, finden die Menschen in Niedersachsen die Rückkehr der Wölfe überwiegend gut (67 Prozent), aber eine deutliche Mehrheit von 72 Prozent sieht auch die Probleme für Weidetierhaltung und Menschen. 70 Prozent sind für eine Bestandskontrolle der Wolfspopulation und 83 Prozent sind für das Fernhalten von Wölfen aus Landschaften, die nicht sicher eingezäunt werden können, wie etwa Deiche.

Die Einordnung der Ergebnisse durch die Verantwortlichen und weitere Zahlen der Studie lest ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Die Stadt Bremerhaven kauft das Karstadt-Gebäude. Hat die Innenstadt damit wieder eine Zukunft?
379 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger