Einsatzkräfte der Polizei und Rettungsdienste sind an einem Bahnübergang in der Nähe von Bahnhof Brokstedt im Einsatz.

Bei einer Messerattacke in einem Regionalzug von Kiel nach Hamburg sind mehrere Menschen verletzt worden.

Foto: Walzberg/dpa

Der Norden
Blaulicht

Zwei Tote und fünf Verletzte bei Messerattacke in Zug

Autor
Von nord24
25. Januar 2023 // 17:42

Bei einer Messerattacke in einem Regionalzug von Kiel nach Hamburg sind am Mittwoch (25.1.23) zwei Menschen getötet und mehrere verletzt worden.

Hintergründe sind noch unklar

Auch der mutmaßliche Angreifer ist verletzt worden. "Die Hintergründe sind noch unklar, ebenso wie die Identitäten der Geschädigten", teilte eine Polizeisprecherin mit.

Täter zwischen 20 und 30 Jahre alt

Der mutmaßliche Täter - der zwischen 20 und 30 Jahre alt sein soll - habe die Menschen in dem noch fahrenden Zug angegriffen. Den Angaben der Sprecherin nach wurden fünf Menschen verletzt, unter ihnen auch der Täter. Die Tat ereignete sich kurz vor 15 Uhr vor der Ankunft des Zuges im Bahnhof Brokstedt im Kreis Steinburg.

Geschehen verlagert sich auf Bahnsteig

Wie es weiter hieß, hatte die Polizei mehrere Anrufe von Fahrgästen erhalten. Auf Benachrichtigung wurde der Zug gestoppt, worauf sich das Geschehen auf den Bahnsteig verlagert habe, so die Sprecherin. Dort sei der Täter festgesetzt worden, von wem könne sie noch nicht sagen. Der Mann, der mittelschwer verletzt sei, wurde demnach in ein Krankenhaus gebracht. (dpa)

Immer informiert via Messenger
Grünkohlzeit! Wart ihr dieses Jahr schon auf Kohltour?
555 abgegebene Stimmen