In der Saison 2013/2014 konnten sich die Eisbären nach schwachem Saisonstart noch vor dem Abstieg retten. Foto Scheer

In der Saison 2013/2014 konnten sich die Eisbären nach schwachem Saisonstart noch vor dem Abstieg retten. Foto Scheer

Foto: Archivfoto: Scheschonka

Eisbären Bremerhaven

Abstiegskampf für Eisbären nichts Neues

Von Dietmar Rose
13. April 2016 // 17:58

Die Eisbären Bremerhaven haben schon einige Erfahrung im Abstiegskampf. Dreimal stand der Basketball-Bundesligist vor dem Sturz in die Zweitklassigkeit, dreimal wurde die Rettung gefeiert. Die gelang mal sportlich, mal am grünen Tisch.

Trainer Sarunas Sakalauskas wirft das Handtuch

Am engsten war es für die Eisbären in der Saison 2008/2009, die man auf dem letzten Tabellenplatz abschloss. Der litauische Trainer Sarunas Sakalauskas erklärte während der Saison seinen Rücktritt, nach einer unfassbaren Negativserie von 16 Pflichtspiel-Niederlagen in Folge. Auch seine Nachfolger Algirdas Milonas und Pat Elzie konnten das Blatt nicht mehr wenden.

Wildcard bringt den Eisbären die Rettung

So musste die Rettung am grünen Tisch her. Durch den Rückzug der sportlich geretteten Giants Nördlingen und der Köln 99ers kamen zwei Wildcards auf den Markt. Eine ging an die Gießen 46ers, eine nach Bremerhaven. Das kostete Eisbären-Manager Jan Rathjen allerdings 100 000 Euro.

Oldham schafft im ersten Jahr den Klassenerhalt

Auch in den vergangenen beiden Spielzeiten mussten die Eisbären lange zittern. In der Saison 2013/2014 schafften es die Eisbären unter Trainer Calvin Oldham ans rettende Ufer. Im Jahr darauf scheiterte Oldham, für ihn übernahm Muli Katzurin. Unter dem Israeli legten die Eisbären mit Heimsiegen gegen Bayreuth, Hagen, Weißenfels und Göttingen den Grundstein zum Klassenerhalt.

Am Sonntag geht es gegen Würzburg

Den Eisbären bleiben in der laufenden Saison noch fünf Spiele, um sich vom vorletzten Platz zu lösen. Am Sonntag kommen die Baskets Würzburg mit dem früheren Eisbären-Coach Doug Spradley in die Stadthalle.

Immer informiert via Messenger
Weihnachten steht vor der Tür. Wie genießt ihr euren Klaben am liebsten?
108 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger