Adrian Breitlauch (rechts) hätte sich am Sonnabend gerne mit seinem Ex-Club, den Eisbären, gemessen.

Adrian Breitlauch (rechts) hätte sich am Sonnabend gerne mit seinem Ex-Club, den Eisbären, gemessen.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven
Sport

Corona verhindert Breitlauchs Einsatz gegen die Eisbären

17. Dezember 2020 // 13:07

Für Basketball-Profi Adrian Breitlauch fällt das Wiedersehen mit den Eisbären Bremerhaven am Samstag aus. Der Grund dafür heißt: Corona.

Einsatz gegen die Eisbären nicht möglich

Obwohl sich der im Sommer nach Quakenbrück zu den Artland Dragons gewechselte „Adi“ an alle Vorsichtsmaßnahmen gehalten hat, ist er an Covid-19 erkrankt. Ein Einsatz gegen seinen Ex-Club ist daher nicht möglich.

„Adis“ Herz schlägt für seinen Ex-Club

Der Bremerhavener Breitlauch hat sich für die Dragons entschieden, weil diese ihm eine berufliche Perspektive bieten konnten. Dennoch schlägt „Adis“ Herz weiter für seinen Heimatverein. Der 27-Jährige traut den Eisbären Platz eins am Ende der Hauptrunde zu.

Wie es Adrian Breitlauch gesundheitlich geht und wie er sich in Quakenbrück eingelebt hat, lest Ihr auf NORD|ERLESEN.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
729 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger