Trainer Michael Mai musste im Heimspiel gegen Nürnberg einiges korrigieren. Doch am Ende holten seine Spieler einen Heimsieg.

Trainer Michael Mai musste im Heimspiel gegen Nürnberg einiges korrigieren. Doch am Ende holten seine Spieler einen Heimsieg.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Die Eisbären feiern Comeback-Sieg gegen Vizemeister Nürnberg

Von Dietmar Rose
12. Januar 2020 // 19:20

Die Eisbären Bremerhaven haben in der Zweiten Basketball-Bundesliga den nächsten Heimsieg eingefahren. Zwei Tage nach dem 82:79 gegen die Rostock Seawolves gab es einen 86:78 (39:46)-Erfolg gegen die Nürnberg Falcons. Zur Halbzeit hatten die Gastgeber, für die Sid-Marlon Theis mit 21 Punkten Topwerfer war, vor 1037 Zuschauern noch zurückgelegen.  

Eisbären ziehen auf zwölf Punkte davon

Der Tabellenzweite startete mit Schwung ins erste Viertel. Das Mai-Team bewegte gut den Ball und verteidigte engagiert. Der Lohn war eine Zwölf-Punkte-Führung nach neun Minuten (25:13.). Topscorer nach zehn Minuten war überraschend Center Oliver Clay.

Katastrophales zweites Viertel

Doch im zweiten Viertel leisteten sich die Eisbären einen unerklärlichen Spannungsabfall. Die Konzentration war weg, was zu neun Ballverlusten in diesem Viertel führte. Nürnberg glich mit einem 16:4-Lauf zum 29:29 aus (15.). Der ProA-Vizemeister blieb am Drücker und ging mit sieben Punkten Vorsprung in die Halbzeit (46:39).

Eisbären holen Führung zurück

Mit deutlich mehr Energie kehrte der Erstliga-Absteiger aufs Parkett zurück. Die Nürnberger wurden im dritten Viertel bei 15 Punkten gehalten. Durch starke Defense holten sich die Eisbären die Führung zurück. Nach 30 Minuten lagen die Gastgeber mit 67:61 vorne.

Braun wirft drei Dreier in Folge

Im letzten Viertel hatte dann Joshua Braun seinen Auftritt. Der Shooting Guard, der zuvor nur Fahrkarten geschossen hatte, traf drei Dreier in Folge zum 78:69 (35.). Damit war der Grundstein zum achten Heimsieg gelegt.

Immer informiert via Messenger
Sind die Beschränkungen für Privatfeiern richtig?
176 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger