Mit seinen 24 Punkten konnte Kevin Yebo (links) die Niederlage der Eisbären nicht verhindern.

Mit seinen 24 Punkten konnte Kevin Yebo (links) die Niederlage der Eisbären nicht verhindern.

Foto: GES/Helge Prang

Eisbären Bremerhaven

Die Eisbären stolpern überraschend in Karlsruhe

27. Dezember 2020 // 19:37

Basketball-Zweitligist Eisbären Bremerhaven hat die zweite Saisonniederlage kassiert. Bei den Lions Karlsruhe gab es ein 88:89 (40:42).

Eisbären schwächeln an der Freiwurflinie

Der ProA-Vizemeister musste im Badischen ohne seinen angeschlagenen Kapitän Max Ugrai auskommen. Daran lag es aber nicht, dass die Eisbären die erste Halbzeit mit 40:42 verloren. Die Gäste leisteten sich zu viele Fehlversuche von der Freiwurflinie.

Noch mal den Ausgleich geschafft

Der Rückstand der Eisbären wuchs im dritten Viertel sogar auf zwölf Punkte an (65:53, 29. Minute). Die zweite Saisonniederlage nahm Gestalt an. Das Team von Trainer Michael Mai schaffte zwar noch mal den Ausgleich, doch am Ende setzten sich die Karlsruher verdient durch.

Eine ausführliche Analyse lesen Sie am Montag in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Würdest du dir die Haare selbst schneiden?
732 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger