Raymond Sykes bekommt vorerst keinen neuen Vertrag bei den Eisbären. Foto Scheschonka

Raymond Sykes bekommt vorerst keinen neuen Vertrag bei den Eisbären. Foto Scheschonka

Foto:

Eisbären Bremerhaven

Eisbären Bremerhaven geben Sykes keinen neuen Vertrag

Von Matthias Berlinke
11. November 2015 // 19:48

Bei den Eisbären Bremerhaven ist am Mittwoch eine Personalentscheidung gefallen. Der Basketball-Bundesligist hat den Vertrag mit Center Raymond Sykes nicht verlängert. Dienstagabend war der Kontrakt ausgelaufen, doch da der 29-jährige Amerikaner am Knie verletzt ist und der Mannschaft in den kommenden Spielen ohnehin nicht zur Verfügung stehen würde, hat Geschäftsführer Jan Rathjen den Vertrag nicht verlängert.

Verletzung bremst Sykes aus

"Wir wissen noch nicht, wie lange Raymond ausfallen wird. Daher ist mit ihm und seinem Agenten noch abzuklären, wie es weitergehen könnte, wie ihre Gedanken sind“, sagt Rathjen. „Raymonds Formkurve hat sich kontinuierlich nach oben entwickelt, wir können momentan aber keinen Vertrag bis zum Saisonende verlängern, wenn wir nicht wissen, wie lange die Zwangspause dauern wird.“ Weitere Eisbären-Artikel gibt es hier.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

6213 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram