Jordan Hulls streckt sich gegen Tübingen am Boden. Auch gegen Phoenix Hagen ist absolute Leistungsbereitschaft gefragt.

Jordan Hulls streckt sich gegen Tübingen am Boden. Auch gegen Phoenix Hagen ist absolute Leistungsbereitschaft gefragt.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Eisbären Bremerhaven hoffen auf Traumstart

Von Matthias Berlinke
30. September 2016 // 14:00

Mit einem Sieg gegen Phoenix Hagen (heute, 18 Uhr, Stadthalle) können die Eisbären Bremerhaven einen großen Schritt in Richtung Tabellenspitze der Basketball-Bundesliga (BBL) machen. Einfach wird das Unterfangen allerdings nicht. Der Gegner aus Westfalen - mit einer Niederlage gegen Göttingen in die Saison gestartet - gilt als unbequem.

Eisbären Bremerhaven setzen erstmals auf den neuen Shooting Guard Karvel Anderson

Die Bremerhavener können auf Karvel Anderson zurückgreifen. Der Neuzugang hat seine Erkältung auskuriert. Der Shooting Guard gilt als Kandidat für die Startaufstellung. nord24 hat mit Anderson vor seiner Bremerhaven-Premiere ein Video-Interview geführt.

Eisbären Bremerhaven sind am Sonntag schon wieder bei den Skyliners in Frankfurt gefordert

Die Eisbären werden am Wochenende kaum zur Ruhe kommen. Am Sonntag, 2. Oktober,  steht bereits das dritte Ligaspiel auf der Tagesordnung. Um 15.30 Uhr messen sich die Bremerhavener in Frankfurt mit den Skyliners. Die Anreise in die Mainmetropole erfolgt bereits am Sonnabend. Viel Zeit zur Regeneration nach dem Hagen-Spiel bleibt den Korbjägern damit nicht. nord24 hat auch noch ein Interview mit Nachwuchsspieler Bo Meister geführt, der am vergangenen Wochenende sein BBL-Debüt feierte.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

584 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger