Die Eisbären Bremerhaven trennen sich von ihrem Trainer Muli Katzurin. Foto Scheschonka

Die Eisbären Bremerhaven trennen sich von ihrem Trainer Muli Katzurin. Foto Scheschonka

Foto:

Eisbären Bremerhaven

Eisbären Bremerhaven trennen sich von Trainer Muli Katzurin

Von Matthias Berlinke
12. November 2015 // 17:32

Die Eisbären Bremerhaven haben auf ihre Talfahrt in der Basketball-Bundesliga, BBL, reagiert und sich heute (12. November 2015) von Trainer Muli Katzurin getrennt. Der 60-Jährige hatte den Seestadt-Klub erst Mitte der vergangenen Saison übernommen. Als neuer Chef am Spielfeldrand springt der bisherige Assistenzcoach Chris Harris ein - bis auf Weiteres, wie das Eisbären-Management in einer Pressemitteilung schreibt.

Katzurin-Beurlaubung vor dem schweren Auswärtsspiel in Würzburg

Das Bremerhavener Team hat sechs der ersten sieben Spiele verloren und steht im Keller der BBL-Tabelle. Der Trainerwechsel, so die Hoffnung von Geschäftsführer Jan Rathjen, soll dem Klub frischen Schwung geben. Zuletzt verloren die Eisbären nach einer sehr schwachen Leistung in Gießen. Am kommenden Sonnabend (14. November 2015) müssen die Bremerhavener bei den Baskets in Würzburg antreten. Dort arbeitet der ehemalige Eisbären-Coach Doug Spradley als Cheftrainer.

Umfrage In Niedersachsen gibt es keine generelle Quarantänepflicht mehr.

War es richtig, die generelle Quarantänepflicht aufzuheben?

7069 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger
Folge uns auf Facebook
Besuche uns auf Facebook
Abonniere uns auf Instagram
nord24 auf Instagram