Mit seinem Zug zum Korb ist Kasey Hill (links) eine der gefährlichsten Waffen in der Eisbären-Offensive. Diese Stärke des Spielmachers soll auch in Nürnberg zum Tragen kommen.

Mit seinem Zug zum Korb ist Kasey Hill (links) eine der gefährlichsten Waffen in der Eisbären-Offensive. Diese Stärke des Spielmachers soll auch in Nürnberg zum Tragen kommen.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Eisbären Bremerhaven treten in Nürnberg zum Spitzenspiel an

Von Dietmar Rose
22. November 2019 // 09:00

Die Eisbären Bremerhaven stehen in der Zweiten Basketball-Bundesliga vor einem Spitzenspiel. Das Team von Trainer Michael Mai ist am Sonntag beim Tabellenvierten Nürnberg Falcons gefordert (17 Uhr, Airtango). Der amtierende ProA-Vizemeister ist zu Hause noch ungeschlagen.  

Falcons bekommen neue Halle

Die Nürnberger haben die Enttäuschung nach Ende der vergangenen Saison weggesteckt. Obwohl die Franken sportlich aufgestiegen waren, wurde ihnen die Aufnahme ins Oberhaus verweigert. Grund war die nicht vorhandene erstligataugliche Halle. Laut Beschluss der Stadt Nürnberg soll eine dementsprechende Spielstätte aber gebaut werden.

Zurück in die Erfolgsspur

Die Eisbären haben am vergangenen Wochenende in Tübingen die erste Auswärtsniederlage der Saison kassiert. Dabei warf der Tabellenzweite nur 72 Punkte, so wenig wie noch nie in dieser Saison. Das soll am Sonntag in Nürnberg wieder besser werden.

Immer informiert via Messenger

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1940 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger