Trainer Michael Mai nutzt eine Auszeit, um seine Mannschaft neu einzustellen. Die Eisbären haben ein überzeugendes erstes Saisondrittel gespielt.

Trainer Michael Mai nutzt eine Auszeit, um seine Mannschaft neu einzustellen. Die Eisbären haben ein überzeugendes erstes Saisondrittel gespielt.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Eisbären-Trainer Mai steuert mit seinem Team auf Playoff-Kurs

Von Dietmar Rose
27. November 2019 // 10:00

Die Eisbären Bremerhaven nehmen in der Zweiten Basketball-Bundesliga Kurs auf die Playoffs. Nach etwas mehr als einem Saisondrittel sind die Bremerhavener Tabellenzweiter. Trainer Michael Mai hat bei der Kaderplanung vieles richtig gemacht. 

ProA-Erfahrung kommt Mai zugute

Nach dem Erstliga-Abstieg hatte Mai bei der Personalauswahl freie Hand. Als Cheftrainer und sportlicher Leiter durfte er sich seine Mannschaft selbst zusammenstellen. Dabei kam ihm seine ProA-Erfahrung zugute. Ein Transferflop war in diesem Sommer nicht dabei.

Eisbären sind erst am 10. Dezember wieder dran

Im Gegenteil, viele Eisbären-Profis haben die Erwartungen erfüllt oder sogar übertroffen. Das zeigt die Bilanz von zehn Siegen aus den ersten zwölf Spielen. Bis zum nächsten Spiel bei den Rostock Seawolves hat das Mai-Team jetzt eine Pause. Das Duell an der Ostsee steigt erst am Dienstag, 10. Dezember.
Wie die Zwischenbilanz für jeden Spieler des Eisbären-Kaders ausfällt, lest Ihr am Mittwoch in der NORDSEE-ZEITUNG.

Immer informiert via Messenger
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Kommt die „Schulschiff Deutschland“ nach Bremerhaven? Es wird gerade wild spekuliert.

1587 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger