Center Waverly Austin spielt weiter für die Eisbären.

Center Waverly Austin spielt weiter für die Eisbären.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Eisbären binden Waverly Austin an sich

Von Dietmar Rose
15. Juli 2016 // 11:30

Waverly Austin bleibt bei den Eisbären Bremerhaven. Der Center war im vergangenen Jahr vom Zweitligisten USC Heidelberg nach Bremerhavern gewechselt und konnte sich mit soliden Leistungen für eine Vertragsverlängerung empfehlen.

Austin kann solide Statistiken vorweisen

Austin, der eine deutsche Mutter hat, stand in seiner Premierensaison in der Basketball-Bundesliga im Schnitt etwas mehr als elf Minuten pro Partie auf dem Parkett, legte dabei 4,8 Punkte auf und sammelte drei Rebounds ein. Damit entwickelte sich der 2,11 Meter große und 122 Kilogramm schwere Korbjäger zu einer Alternative auf den großen Positionen. Mit 25 Jahren zählt der Deutsch-Amerikaner zu den Eisbären-Profis, die noch entwicklungsfähig sind.

Machowsfki erwartet Steigerung von seinem Center

Der Center ist neben Fabian Bleck der zweite Spieler des letztjährigen Eisbären-Kaders, der seinen Vertrag verlängert hat. Trainer Sebastian Machowski erwartet einiges von seinem Schützling. "Wir glauben an sein Potenzial. Allerdings muss er weiter hart im Training arbeiten und mehr Konstanz in seine Leistungen bringen", sagt der Eisbären-Coach.

Eisbären haben jetzt sieben Spieler im Kader

Der Eisbären-Kader für die kommende Saison umfasst jetzt sieben Spieler. Neu in Bremerhaven sind Spielmacher Jordan Hulls, A2-Nationalspieler David Brembly, Power Forward Harper Kamp, Combo-Guard Lars Wendt und Flügelspieler Quincy Diggs.

Immer informiert via Messenger

Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?

1665 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger