Michael Mai (links) sucht das Gespräch mit Anthony Canty. Der Eisbären-Trainer konnte mit der Leistung seiner Spieler in Rostock nicht zufrieden sein.

Michael Mai (links) sucht das Gespräch mit Anthony Canty. Der Eisbären-Trainer konnte mit der Leistung seiner Spieler in Rostock nicht zufrieden sein.

Foto: Scheer

Eisbären Bremerhaven

Eisbären geraten nach der langen Pause aus dem Tritt

Von Dietmar Rose
10. Dezember 2019 // 21:35

Die Pause hat den Eisbären Bremerhaven nicht gutgetan. 16 Tage nach dem letzten Spiel verlor der Tabellenzweite der Zweiten Basketball-Bundesliga mit 74:84 (33:47) bei den Rostock Seawolves. Bester Werfer für die Gäste, die ihre dritte Saisonniederlage kassierten, war Kasey Hill mit 23 Punkten.   

Eisbären müssen ohne Braun auskommen

Der ProA-Tabellenzweite musste auf Joshua Braun verzichten. Die Sprunggelenk-Probleme des Shooting Guards waren zu schwerwiegend. Dabei hätte ein fitter Braun den Eisbären gut zu Gesicht gestanden. Denn offensiv waren die Gäste nach der mehr als zweiwöchigen Spielpause eingerostet.

Schwache Feldwurfquote spielt Rostock in die Karten

Im ersten Durchgang traf das Mai-Team nur neun seiner 26 Feldwürfe. Besonders schlecht lief es für Rohndell Goodwin. Er schoss bei zehn Versuchen aus dem Feld neun Fahrkarten. Auch an der Linie ließen die Eisbären viele Punkte liegen. Die Rostocker nutzten das, um sich zur Halbzeit auf 14 Punkte abzusetzen (47:33).

Kurzes Strohfeuer im dritten Viertel

Die wenigen mitgereisten Eisbären-Fans mussten auch im dritten Viertel leiden. Nach einem kurzen Strohfeuer hatten die Rostocker wieder alles im Griff. Der Vorsprung der Seawolves wuchs sogar auf 18 Punkte (65:47, 29. Minute). Ein Auswärtssieg war außer Reichweite geraten.

Eisbären kämpfen sich noch mal heran

Doch im Schlussabschnitt kämpften sich die Bremerhavener noch einmal heran. Erstmals seit langer Zeit sank der Vorsprung der Rostocker in den einstelligen Bereich (73:67, 37.). Die Wende gelang jedoch nicht mehr. Am kommenden Sonnabend haben die Eisbären endlich wieder ein Heimspiel. Um 19 Uhr sind die Uni Baskets Paderborn in der Stadthalle zu Gast.

Unser Digital-Magazin
Norderlesen Digital-Magazin
Verschenken & selbst genießen
Hein! Dein Norden

Thema Corona: Viele fordern eine Ende der Maskenpflicht im Handel. Wie steht ihr dazu?

1055 abgegebene Stimmen
Folge nord24 via Messenger
Folge den Pinguins via Messenger