Nach einer BBL-Saison bei Phoenix Hagen wechselt Ivan Elliott zu den Eisbären Bremerhaven.

Nach einer BBL-Saison bei Phoenix Hagen wechselt Ivan Elliott zu den Eisbären Bremerhaven.

Foto: Imago/Kurth

Eisbären Bremerhaven

Eisbären holen Power Forward Ivan Elliott aus Hagen

Von Oliver Riemann
21. Juli 2016 // 11:56

Der Kader der Eisbären Bremerhaven wächst. Der Basketball-Bundesligist hat Power Forward Ivan Elliott vom Ligakonkurrenten Phoenix Hagen verpflichtet.

Der zweite Anlauf bei den Eisbären

Der 29-jährige Amerikaner war ein Wunschspieler von Eisbären-Coach Sebastian Machowski. Der 2,03 Meter lange Power Forward hatte bereits in der Vorbereitung der Saison 2010/11 das Eisbären-Trikot getragen, war nach vier Wochen aber vom damaligen Trainer Doug Spradley ausgemustert worden. "Das hat mich nur noch mehr angespornt", sagt der Amerikaner rückblickend.

Der drittbeste Rebounder in der vergangenen BBL-Saison

Elliott, der vergangene Saison für die Hagener im Schnitt 11,3 Punkte erzielte und mit 6,5 Rebounds drittbester Spieler in dieser Kategorie in der BBL gewesen ist, hat bei den Eisbären einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschrieben. "Neben seinen spielerischen Qualitäten wird er auch mit seinen menschlichen Eigenschaften sehr gut zu uns passen. Der Zwei-Jahres-Vertrag ist eine Investition in die sportliche und charakterliche Stabilität und Zukunft der Eisbären", freut sich Headcoach Machowski über den Wechsel. Elliott, der in San Francisco geboren wurde, ist somit der siebte Neue bei den Bremerhavenern, die am 9. August mit der Vorbereitung auf die neue Saison beginnen.    

Immer informiert via Messenger
Ist es die richtige Entscheidung, dass der Weihnachtsmarkt 2020 in Bremerhaven stattfinden darf?
1858 abgegebene Stimmen
Folge den Pinguins via Messenger